Was machst DU eigentlich die nächsten 3 Jahre?

Was machst DU eigentlich die nächsten 3 Jahre?

Zum 01.09.2017 werden wieder viele junge Menschen ihre Ausbildung zum Raumausstatter/in beginnen. Doch was lernt man dort eigentlich? Und wie sieht es nach der Ausbildung aus?

Kurz gesagt: Als Raumausstatter/in gestaltest du Wohn- und Arbeitsräume. Du wählst passende Bodenbeläge, Wandbekleidungen, Vorhänge oder Jalousien aus und polsterst dazu noch die passenden Sitzmöbel. Und das natürlich alles nach Absprache mit dem Kunden. Ihm muss deine Arbeit im Anschluss natürlich gefallen und er muss sich in seinen Räume wohlfühlen.

In der Ausbildung zum Raumausstatter gibt es verschiedene Tätigkeitsschwerpunkte, auf die du dich im dritten Lehrjahr spezialisieren kannst:

Schwerpunkt Raumdekoration, Licht-, Sicht- und Sonnenschutzanlagen

Kühle Räume ohne Klimaanlage? Räume vor fremden Blicken und Geräuschen von Außen schützen? Das lernst du im Schwerpunkt Raumdekoration, Licht-, Sicht- und Sonnenschutzanlagen.

Nachdem du die baulichen Gegebenheiten überprüft und Lichtmessungen durchgeführt hast, kannst du modernsten Materialien und Vorrichtungen einsetzen, um die Räume zu schützen.

Schwerpunkt Polsterer/Polsterin und Dekorationsnäher/in:

Hier kannst du alten Möbeln neues Leben einhauchen. Du lernst, wie man Polster richtig aufbaut und mit Stoff bezieht. Außerdem hast du eine große Auswahl an Verzierungen, Borten, Schnüre und Quasten, die du zum Verschönern der Möbel benutzen kannst.

Schwerpunkt Boden:

Hier geht es um ein riesiges Angebot an Bodenbelägen, die du verwenden kannst. Bevor du dich jedoch ans Verlegen machst, musst du die verschiedenen Untergründe prüfen, Designverlegungen entwerfen oder textile Bodenbeläge kleben oder verspannen.

Schwerpunkt Wand- und Deckendekoration:

Hier geht es nicht nur ums Tapezieren. Du hast eine große Auswahl an Möglichkeiten und Kombinationsmöglichkeiten. Hier lernst du auch viel zum Thema Akustik. Wie kannst du Wände und Decken so verändern, dass es in Räumen ruhiger wird?

Die theoretischen Grundlagen für Deinen Beruf lernst Du in der Berufsschule. Du besuchst den Unterricht an ein oder zwei Tagen pro Woche. Bei Unterricht in Blockform gehst Du mehrere Wochen am Stück in die Berufsschule.

Eine Ausbildung zum/zur Raumausstatter/in könnte das Richtige für DICH sein, wenn

  • du kreativ bist, 
  • du ein Gespür für Farben und Anordnung hast,
  • du gerne handwerklich arbeitest, 
  • du auch mal mit anzupacken kannst,
  • du in einem abwechslungsreichen Beruf arbeiten möchtest, 
  • du gerne neue Leute und Arbeitsplätze kennenlernst.

Du solltest also Spaß an kreativ-gestalterischen und praktischen Tätigkeiten haben. Flexibilität, eine sorgfältige Arbeitsweise und Kontaktfreude brauchst Du außerdem genauso wie eine ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung.

Die Ausbildung zum Raumausstatter/in dauert 3 Jahre.

Und danach? Wie geht es nach der Ausbildung weiter?

Natürlich kannst du als Geselle in einem Raumausstatterbetrieb arbeiten. Fachkräfte in diesem Bereich werden oft gesucht.

Nach der Ausbildung zum Raumausstatter/in stehen dir aber auch viele Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Du kannst z.B.

  • ein Studium zum/zur Innenarchitekt/in absolvieren
  • deinen gewählten Schwerpunkt durch Fortbildungen weiter vertiefen
  • dich zum/zur Meister/in ausbilden lassen
  • dich selbstständig machen

Na? Haben wir dich neugierig gemacht?? GUT! 🙂

Dann also ran an die Bewerbungen! Du kannst auch gerne auf unserer Webseite vorbei gucken. Unsere Kollegen bieten dort oft freie Lehrstellen an:

http://www.berliner-innung.de/karriere/stellengesuche-und-angebote/

Hier haben wir für dich noch ein paar Links zusammengestellt, wo du viele weitere Informationen über die Ausbildung zum/zur Raumausstatterin findest:

http://www.zvr-info.de/beruf-bildung/raumausstatterin/

http://planet-beruf.de/index.php?id=2655

https://www.ausbildung.de/berufe/raumausstatter/

http://www.ausbildungsplatz-finden.de/raumgestaltung-ausbildung/

Advertisements

Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: