Interface präsentierte drei neue globale Kollektionen in Hamburg

Vor der in Hamburg eindrucksvollen Kulisse des Altonaer Kaispeichers stellte Interface erstmalig seine drei neuen globalen Kollektionen: Equal Measure™, Near & Far™ und Narratives™ vor. Anne Salditt, Marketing Manager Deutschland, und Nils Rödenbeck, Vertriebsleiter Deutschland, begrüßten die rund 200 Gäste.Der renommierte britische Architekt und Innendesigner, Oliver Heath, reiste extra aus Brighton an und ging in einem inspirierenden Vortrag auf die Grundlagen von Biophilic Design ein.

Anne_Salditt__Nils_R_denbeck__Interface_____Carlos_Albuquerque
Außerdem erläuterte er, wie sich Nachhaltigkeit und Design miteinander vereinen lassen, um stressfreie und beruhigende Arbeitsumgebungen zu kreieren, die sich positiv auf Mitarbeiter auswirken. Zur Veranstaltung waren Architekten, Designer, Verleger, Raumausstatter und Medienvertreter geladen.

„Mit den drei neuen globalen Kollektionen bestätigt Interface erneut seine Führungsrolle im Design“, sagt Anne Salditt. „Sie sind ein Resultat der Weiterentwicklung von Open-Office-Konzepten hin zu Multi-Space-Lösungen. Inzwischen bilden Rückzugsbereiche einen wichtigen Teil bei der Gestaltung von Büroräumen. Mit unseren neuen Kollektionen, die den Prinzipien von Biophilic Design folgen, zahlen wir auf genau diesen Trend ein. Unter Einbeziehung natürlicher Elemente und verschiedener Verlegeoptionen können mit den Skinny Planks einzigartige Ruhezonen geschaffen werden, die für mehr Ausgeglichenheit im Arbeitsalltag sorgen.“

Drei Kollektionen für Ruhezonen in belebten Arbeitsbereichen

Equal Measure™, Narratives™ und Near & Far™ basieren auf den Prinzipien von Biophilic Design und thematisieren die Verbindung der freien Natur mit dem Innenraum. Ziel ist die Gestaltung von ruhigen Arbeitsumgebungen und Rückzugsorten, die das Wohlbefinden fördern und die Produktivität steigern. Chefdesigner David Oakey orientierte sich für die neuen globalen Produkte vor allem an den Ergebnissen aus dem Human Spaces Report von Interface. Dieser belegt, dass natürliche Elemente am Arbeitsplatz das Wohlbefinden und die Produktivität um bis zu 15 Prozent steigern. Die neuen Produkte sind sehr vielseitig einsetzbar und können auch mit anderen Interface-Kollektionen kombiniert werden, um einen maßgeschneiderten Bodenbelag zu kreieren. Die YouTube Filmsequenz zeigt Ihnen eindrucksvoll, ausdruckstark die Möglichkeiten mit den Teppichmodulen zu spielen.

Nach einer erfolgreichen Präsentation in München Anfang Oktober von Equal Measure wird Interface (< "Der Klick" zeigt Ihnen eine Vielfalt an Verlegebeispielen) das neue globale Produkt auch architect@work in Düsseldorf präsentieren:

Wann: 2. und 3. Dezember 2015 jeweils von 10 bis 18 Uhr
Wo: Messe Düsseldorf, Hallo 8 B I Stand: 98

http://www.interface.com

Advertisements

Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: