Lernen von den alten Meistern: Feng Shui

Das Ziel von Feng Shui (hier können Sie sich anhören, wie man es ausspricht  – nicht:  /Fäng Schuh-ih/) ist es, den Menschen mit seiner Umgebung zu harmonisieren und damit ist wohl jeder gute Raumausstatter auch ein Feng shui-ist.

Sie alle wissen um die Wirkung von Farben, Formen und Materialien auf den Effekt eines Raumes und somit natürlich auch auf diejenigen, die sich darin aufhalten wollen, sollen oder müssen. Auch wenn der abendländische Raumausstatter möglicherweise nicht vordergründig an den Fluss der Energien (chin. „Qi“) beim Planen und Einrichten eines Objekts denken mag, tut er es in folgender Lesart dennoch: unharmonische Farbkombinationen, wenig Geschick bei der Auswahl von Stoffen und Mustern und ein sperriges Raumkonzept sorgen beim Bewohner, Angestellten oder Kunden für Unwohlsein, Abgeschlagenheit und Missfallen. Niemand möchte sich länger in einem Raum aufhalten, der zusammengewürfelt scheint oder unorganisiert und chaotisch wirkt. So „fließen“ Reichtum und Erfolg eben nicht in die Tasche Ihres Auftraggebers, denn die Kunden bleiben ihm fern, die Angestellten arbeiten nicht effizient oder im Bereich der „Familie“ läuft es nicht mehr so gut, weil Spieleabende, gemeinsames Essen und mehr in solch einem Raum einfach nicht möglich ist.

Sie müssen ja nicht gleich mit Kristallen, Räucherstäbchen, Windspielen und Zimmerbrunnen anrücken, um das Objekt Ihres Kunden im Sinne dieser mehr als 3000 Jahre alten Wissenschaft zu gestalten. Oft reicht es, den Auftraggeber und seine Bedürfnisse genau kennen zu lernen und mit intuitivem Geschick und professionellem Wissen zu Werke zu gehen, ohne sich von zu vielen Möglichkeiten und durchdesigntem Schnick-Schnack ablenken zu lassen. Obwohl in unserer Branche derzeit fast ALLES möglich ist, sollten Sie nicht versuchen, auch ALLES umzusetzen und in ein Objekt zu integrieren. Manchmal ist weniger eben doch mehr und vor allem: der Raum ist für den Menschen da – nicht umgekehrt. Stellen Sie also die Person ins Zentrum! Stellen Sie sicher, dass deren Wünsche berücksichtigt sind und geben Sie ihrer Kreativität genügend Raum – im doppeltem Wortsinn.

Advertisements
Comments
One Response to “Lernen von den alten Meistern: Feng Shui”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] Als Unternehmer würde man manchmal schon recht gerne in eine magische Kugel schauen, um schon heute die Bedürfnisse der Kunden von morgen zu kennen. Beim Wohndesign zeigt sich eine ähnliche Entwicklung wie in der Modewelt: Es gibt nicht DEN Trend. Neben Einrichtungsstilen, die den Deutschen schon lange am Herzen liegen (modern, Landhaus, zeitlos elegant…), gibt es ungezählte Formen – und Mischformen – anderer Stile (Barock, Punk, japanisch reduziert). […]



Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: