Vorsätze

Liebe Blogleser und Blogleserinnen,

wir wünschen Ihnen von Herzen ein ganz wunderbares neues Jahr. Es soll gesund für Sie und Ihre Lieben sein und Ihnen stets einen Grund zur Zufriedenheit liefern.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Team natürlich auch beruflich das Allerbeste: Kunden, die Ihre Arbeit zu schätzen wissen, Partner, die loyal sind und fair-handeln, Zulieferer, die pünktlich qualitative Ware bereithalten und Kollegen, auf die Sie sich verlassen können.

Der Jahreswechsel ist traditionell die Zeit, in der man sich Allerlei für die kommenden Wochen und Monate vornimmt: sich endlich gesünder ernähren, dem Glimmstängel ein für alle Mal den Kampf ansagen oder die Ablage regelmäßiger zu bearbeiten sind beliebte Absichten. Wir haben uns drei Vorsätze angesehen, die Sie vielleicht auch in Ihrem Unternehmen gut anwenden können.

1.Werden Sie persönlicher.

Verzichten Sie beispielsweise auf Floskeln in Ihrer Geschäftskorrespondenz! „Wir nehmen Bezug“, „übersenden beiliegend“, „wir erlauben uns, anzufragen“ sind unpersönlich und der Leser, die Leserin, kann sich kaum persönlich gemeint fühlen – ganz sicher können Sie auch einen professionellen Brief schreiben, der herzlich ist – und schon ist die erste Hürde zu einem wunderbaren Kundenkontakt genommen.

Geschäftsbrief, Quelle chip.de

 

2. Schaffen Sie Routine!

Bestimmen Sie ganz klar, wer für welche Aufgabenbereiche zuständig ist und bis wann eine Tätigkeit erledigt sein muss – Sie werden sehen – schon nach nur 5 Wochen sind diese neuen Handlungen Routine und erleichtern Ihnen den Arbeitsalltag! Vergessen Sie dabei nicht solche „Stiefkinder“ wie das Erstellen von Back-ups für Ihre Computer, das Ausdrucken von Online-Rechnungen oder das Versenden der – nun herzlicheren- Geschäftspost.

 

3. Planen Sie!

Gerade die Treffen mit Zulieferern sind interessant – aber auch zeitraubend. Machen Sie sich rechtzeitig einen Plan, wie sie Termine koordinieren können. Viele Hersteller können Sie auch auf Messen treffen, zeitgleich erfahren Sie dort Neues rund um Ihren Beruf und haben die Möglichkeit, sich mit anderen Experten auszutauschen. Das kann sich lohnen!

Um so klarer Sie Ihre Vorsätze formulieren, desto einfacher wird es, diese Ziele im Auge zu behalten und Erfolge zu messen. Wir wünschen dafür alles Gute!

 

Ihre Berliner Innung

 

Einer unserer Vorsätze für 2012 ist, hier noch mehr für Sie interessante Artikel zu publizieren. Sie haben einen Vorschlag für uns? Dann schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Advertisements
Comments
2 Responses to “Vorsätze”
  1. Silke Schön sagt:

    Jaja, die Vorsätze…Routine will ich nur in der Organisation, aber nie in der Kreativität!

Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: